GSHUE SCHUL-INFO

In unserem SCHUL-INFO finden Sie eine Übersicht der schon zu Beginn des Schuljahres feststehenden Termine für das Schuljahr 2017/18 sowie weitere Informationen und Hinweise. Sie erhalten das SCHUL-INFO in gedruckter Form jeweils zu Beginn des Schujahres und finden es auch im Logbuch Ihres Kindes.

 

GSHUE Schulkleidung

Wir tragen keine Schuluniform, aber wir haben T-Shirts, Pullis und Jacken mit unserem Schul-Logo. Kinder und Erwachsene der GSHUE tragen die tollen Sachen im Alltag, aber auch zu besonderen Gelegenheiten. Dann erkennt jeder gleich, dass wir zusammengehören!

Hier können Sie die Schulkleidung schnell und bequem in unserem Online-Shop bestellen. Muster in allen Farben und Größen liegen in der Schule zum Anprobieren bereit!

Pädagogisches Konzept

Wir wollen eine Schule sein, in der jedes Kind und jeder Erwachsene sich wohl fühlen, arbeiten und lernen kann. Im Lernprozess steht die Individualisierung und Selbstständigkeit im Vordergrund, im Bereich des sozialen Lernens wollen wir Teamfähigkeit, Rücksichtnahme und Zusammenarbeit fördern, damit sich jedes Kind seinen Bedürfnissen und Fähigkeiten entsprechend entwickeln kann.

 

Dieses Ziel können wir nur gemeinsam mit allen am Schulleben Beteiligten mit viel Offenheit, Menschen und Methoden gegenüber, sowie dem kontinuierlichen Bestreben um individuelle Förderung, Forderung, Beratung, Erziehung und Beurteilung, erreichen.

 

Schwerpunkte unseres Schulprogramms und besondere Konzepte sind folgende:

• Individuelle Förderung (Förderung mit Arbeitsplan und Logbuch)

• Jahrgangsübergreifendes Arbeiten in der Schuleingangsphase

• Schwerpunktklassen Sport und Musik

• Lesende Schule

• Lehrerkooperation (Klassenlehrer-Teams in den Klassen 3 und 4, Team-Teaching)

• Beratungskonzept (mit Selbsteinschätzungsbögen, Kinder-Sprechstunde und Kinder-Eltern-Lehrer-Sprechtagen)

• Mobilitätsförderung (z. B. ADAC-Fahrradturnier ab Kl. 1)

• Förderung der Medienkompetenz

• Förderung der Sozialkompetenz (Teamgeister, STARK-Projekt, Streitschlichterausbildung, Klassenrat, „Mut-tut-gut“-Seminar, Schülerparlament)

 

Unser Motto lautet: Wir machen es gemeinsam!

 

In der Findus-Klasse und der Pippi-Langstrumpf-Klasse lernen die Kinder der ersten und zweiten Klasse immer gemeinsam. Wie in einer Familie lernen die Kleinen von den Großen und die Großen von den Kleinen. In der Jim-Knopf-Klasse und der Sams-Klasse lernen die Dritt- und Viertklässler mit- und voneinander.

 

In allen Klassen fördern und fordern wir die individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten der Kinder mit Hilfe eines differenzierten Arbeitsplans, der vielfältige Pflicht- und Wahlaufgaben aus den Lernbereichen Deutsch, Mathematik und Sachunterricht enthält und die regelmäßige Nutzung verschiedenster Medien (Bücher, Karteien, Spiele, Computer) ermöglicht. Manchmal gibt es auch gar keine Klassen, sondern wir arbeiten in gemischten Lerngruppen, z. B. im Mathe- , Sach- und Sportunterricht, der Schreibwerkstatt, bei der Arbeit an Projekten, Forscher- oder Expertenarbeiten, an Kunst-, Religions- und Musiktagen und in AGs.

 

Zur Dokumentation der Arbeit tragen alle Kinder das, was sie den ganzen Tag über tun, in das Logbuch ein, damit sie später mit Eltern und Lehrerinnen darüber sprechen können. Hier werden auch die Hausaufgaben aufgeschrieben und Ziele für die Arbeit formuliert. Darüber hinaus gibt es Platz für Schüler-, Lehrer- und Elternfeedback und Informationen über Unterrichtsinhalte in Form des Mathe-Lernbaums und der Deutsch-Lernburg, Fortschrittslisten und die Regeln in der Schule.

 

Auch nach dem Unterricht ist bei uns noch nicht Schluss: Qualifizierte Mitarbeiterinnen betreuen die Kinder im Rahmen der Betreuung von 8-1 oder der OGGS. Lehrerinnen und pädagogische Mitarbeiterinnen beider Betreuungsangebote stehen in engem Kontakt, tauschen sich regelmäßig über ihre Arbeit und die ihnen anvertrauten Kinder aus, nehmen an gemeinsamen Fortbildungen und Teamsitzungen teil und realisieren gemeinsame Projekte.

 

In der Betreuung von 8-1 können die Kinder bis 13 Uhr spielen, basteln, malen oder Hausaufgaben machen.

In der OGGS werden die Kinder bis 16 Uhr betreut. Hier erledigen sie ihre Hausaufgaben, essen gemeinsam zu Mittag und erleben eine abwechslungsreiche und altersgerechte Freizeitgestaltung in jahrgangsübergreifenden Gruppen. Neben Aktivitäten im Bereich Sport und Entspannung gibt es auch Angebote zu Literatur, Kunst und Musik, Kochen und Backen sowie Naturwissenschaft und Technik. In den Ferien werden umfangreiche Projekte und besondere Aktionen und Ausflüge durchgeführt.